VarioQ

Messbares, einstellbares Ventilunterteil.

 
varioq_messgeraet.png
 
 
Pasted-Graphic.jpg
 
 
icon_orifice.png
icon_messbar.png
icon_einstellbar.png
icon_statische-Reglung.png
 
 
  • Exaktes Messen und Einstellen auch kleinster Durchflussmengen in l/h über feste kalibrierte Messblende
  • Hervorragende Regeleigenschaften durch Kopplung von Kv- und Kvs-Wert
  • Einstellung der Wassermenge ohne Rohrnetz-Berechung.
  • Nach EN 215 zertifiziert

Anwendung

Nachregelung:

Hydraulischer Abgleich von einzelnen Verbrauchern in Heizungs- und Kühlsystemen ohne Rohrnetzberechnung. Der Einsatz von zusätzlichen Regelorganen wie Strangreglern ist nur noch bedingt nötig.

Über das kostenlose Berechnungsprogramm VarioQCalc aus Basis von MS Excel können nach Bestandsaufnahme der Anlage die einzelnen Verbraucherwassermengen einfach und schnell berechnet und optimiert werden.

Diese Berechnungsdaten können einfach auf das Messgerät HMG 10 übertragen und abgespeichert werden und stehen damit bei der Einregulierung Vorort zur Verfügung.  Die gemessenen Wassermengen und Ventileinstellungen können anschliessend vom Messgerät wieder in das Berechnungsprogramme VarioQCalc zur Protokollierung zurück übertragen werden.

Beispiel: Heizkörper, Heiz-/Kühldecken, Fancoils,...

Beschreibung

Die Ventile der Baureihe VarioQ sind voreinstellbare Ventilunterteile, die mit einer zusätzlichen Messfunktion versehen sind.

Mit Hilfe des elektronischen Druckmessgerätes HMG 10 wird direkt im Ventilunterteil über zwei Messstutzen der Druckverlust über eine feste kalibrierte Messblende gemessen und direkt in l/h, m³/h oder l/min umgerechnet. Die Literzahl ist auf dem Messgerät ablesbar.